Mein Weg zu Shiatsu

Zu Shiatsu kam ich durch eine Werbekampagne einer ehemaligen Arbeitskollegin. Ich wusste damals überhaupt nicht was Shiatsu ist, aber durch meine Neugier getrieben, meldete ich mich zu einer Behandlung an.

Je mehr Shiatsu-Behandlungen ich bekam, desto mehr stellte ich eine Veränderung an mir fest: Aggressionen, Aufregung, chronische Magenbeschwerden, seelische Belastungen und vor allem die innere energetische Leere, unter der ich damals litt, nahmen in Kürze von mir Abschied.
Einmal dachte ich mir nach einer Shiatsu-Stunde: es wäre doch ein Segen, wenn ich in der Lage sein könnte, einer Person das gleiche Wohlbefinden zu vermitteln.


Ich machte mich auf die Suche nach einer Schule. Dabei stiess ich auf ein Foto von Hiron Nozaki, dem Gründer der Ko-Schule, und war von seiner Ausstrahlung hin und weg. Mit vielen offenen Fragen und voller Tatendrang trat ich darauf in der Ko-Schule ein.

Weg

© Marie-Solange Ngo Sing | Webdesign webstuebchen.ch